Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Smart Country News

22. September 2022

Partner-Highlights: Slowenien - Von smarten digitalen Gesellschaften zur grünen Wirtschaft

Slowenien leistet einen aktiven Beitrag zu wichtigen EU-Initiativen in den Bereichen Smart Cities, Daten, KI und Interoperabilität mit dem Ziel, eine digitale Vorreiternation zu werden. Im Vorfeld ihrer Teilnahme an der Smart Country Convention im Oktober erklärt die Agentur für Wirtschaftsförderung SPIRIT Slovenia, wie sie die digitale Innovation in Slowenien und Europa vorantreibt.

Warum ist es so wichtig, den „Digitalisierungsturbo" in Europa zu zünden?

Das 21. Jahrhundert wird das Jahrhundert der grünen und digitalen Transformation sein. Für den europäischen Erfolg im internationalen Wettbewerb wird die digitale Transformation einer der Eckpfeiler darstellen. Europa muss bestrebt sein, eine weltweit führende Rolle in der digitalen Wirtschaft einzunehmen, um die Konkurrenten einzuholen – Smarte Gesellschaften werden dafür einer der entscheidenden Wegbereiter sein.

Wo sehen Sie derzeit die größten Herausforderungen, um die Digitalisierung voranzutreiben?

Städte und Gemeinden stehen vor einer wachsenden Zahl an Herausforderungen. Wir müssen das volle Potenzial der digitalen Zukunftstechnologien wie künstliche Intelligenz, 5G, IoT, Datenräume sowie Digital- und Datenwirtschaftskonzepte ausschöpfen, um ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu erreichen, ein hohes Beschäftigungsniveau zu sichern und den Klimawandel zu bekämpfen. Um sicherzustellen und zu ermöglichen, dass Städte und Gemeinden ihre digitale Transformation vorantreiben und gleichzeitig das UN-Nachhaltigkeitsziel 11 erreichen können, bei dem es darum geht, "Städte und menschliche Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig zu machen", ist es von zentraler Bedeutung, gemeinsame internationale Standards und Werkzeuge als Voraussetzung für digitale Lösungen festzulegen, um eine interoperable digitale Wirtschaft und Gesellschaft zu ermöglichen.

Aus welchen Beweggründen hat Slowenien als eines der ersten Länder in Europa seine Städte aufgefordert, bei der Umsetzung ihrer Strategien für Smart Cities und Regionen internationale Daten- und Interoperabilitätsstandards anzuwenden?

Es ist Zeit für mutige und ehrgeizige Ideen in Bereichen wie intelligente städtische Mobilität, Energieeffizienz im Gesundheitswesen, nachhaltiger Wohnungsbau, digitale öffentliche Dienste, bürgergeführte Verwaltung und Klimakrise, die interoperabel und miteinander verbunden sein können. Slowenien hat genau die richtige Größe, um die digitale Innovation auf nationaler Ebene voranzutreiben.

Welchen Beitrag leistet Slowenien, um die Digitalisierung in Europa voranzutreiben?

Digitale Lösungen der innovativsten slowenischen IKT-Unternehmen, die sich auf lokal erzeugte Daten stützen, sind für die Erbringung innovativer und hochwertiger Dienstleistungen für die Öffentlichkeit und die Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Der slowenische IKT-Sektor trägt aktiv zu den wichtigsten europäischen Strategien bei, indem er eng in Initiativen wie Gaia-X, Big Data Value Association, FIWARE und DIGITALEUROPE mitwirkt.

Lassen Sie uns gemeinsam neue Wege beschreiten, um eine bessere, integrativere digitale Gesellschaft zu schaffen.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Wir halten Sie mit allen Neuigkeiten zur Smart Country Convention auf dem Laufenden.

Background image