Seiteninhalt

Zur Übersicht

Microsoft-Investment: 3,3 Milliarden Euro für KI

Brad Smith, Microsoft Vice Chair & President auf der Bühne der Smart Country Convention

Microsoft Vice Chair & President Brad Smith auf der Plaza Stage der Smart Country Convention 2023. Foto: Messe Berlin

Erst vor wenigen Monaten stand Brad Smith, Microsoft Vice Chair & President, auf der Bühne der Smart Country Convention, um über den Ausbau KI-basierter Technologien in Deutschland und Europa zu sprechen. Nun setzt Microsoft seine Ziele in die Tat um: Bis 2025 will der Tech-Gigant rund 3,3 Milliarden Euro in Deutschland investieren, um Rechenzentrumskapazitäten auszubauen und ein Fundament für die Weiterentwicklung KI-basierter Anwendungen zu schaffen.

Der größte Anteil der Investitionen wird dabei nach Hessen und Nordrhein-Westfalen fließen, wo neue Rechenzentren und Cloud-Regionen entstehen sollen. Weder der Bund noch die maßgeblich profitierenden Länder mussten hierfür in Vorleistung gehen: „Wir werden keine Subventionen erhalten und haben auch nicht danach gefragt“, betonte Smith im Rahmen eines Gespräches in der Microsoft-Hauptstadtrepräsentanz Berlin.

Für Bund und Länder bietet die KI-Offensive des Konzerns einen massiven Standortvorteil im Rennen um die größten Tech- und Wirtschaftsknoten Europas. Laut Smith ist der Ausbau und die Anwendung von KI-Technologien ein maßgeblicher Frühindikator für die weitere wirtschaftliche Entwicklung einer Region. Auch in Anbetracht des Arbeitsmarktes stehen für den Microsoft-Präsidenten die Zeichen auf Wachstum:

„Wenn die KI das tut, was sie tun sollte, dann wird sie auch in allen anderen Bereichen der Wirtschaft dabei unterstützen, innovativer und global wettbewerbsfähiger zu werden. Damit wird sie auch zum Beschäftigungswachstum beitragen.“

Zum umfassenden Investitionsprogramm des Tech-Giganten gehört auch, gezielte Aus- und Weiterbildungsprogramme für die Anwendung von Künstlicher Intelligenz zu schaffen. Rund 1,2 Millionen Menschen sollen hiervon in den nächsten Jahren profitieren. Dabei setzt der Konzern auf die enge Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit, dem Arbeitgeberverband und diversen Nicht-Regierungsorganisationen.

Wir freuen uns darauf, im Rahmen der Smart Country Convention 2024 mehr zum Projekt zu erfahren.

Die vollständige Opening-Keynote von Microsoft-Präsident Brad Smith auf der Smart Country Convention 2023 gibt es auf unserem SCCON Youtube-Channel.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir halten Sie mit allen Neuigkeiten zur Smart Country Convention auf dem Laufenden.

Sichern Sie sich jetzt Ihr SCCON Ticket!

Mit nur wenigen Klicks sind Sie dabei!