Seiteninhalt

Zur Übersicht

Digitale Souveränität als Exportschlager Made in Germany

Messestand im Hintergrund, im Vordergrund Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schwarz Digits

Das Team von Schwarz Digits auf der SCCON 2023. Foto: Schwarz Digits

Als einer der letzten Aussteller der Smart Country Convention 2023 hatte sich Schwarz Digits noch einen Platz im hub27 gesichert – nur wenige Wochen nachdem die neue Sparte der Schwarz Gruppe überhaupt auf den Markt gekommen ist. Viele Fachbesucherinnen und Fachbesucher kannten das neue Angebot aber schon, sagt Co-CEO Christian Müller: „Obwohl wir als Schwarz Digits erst seit Mitte dieses Jahres offiziell am Markt sind, haben wir schon einen sehr hohen Bekanntheitsgrad. An der SCCON haben wir zum ersten Mal teilgenommen – die mehr als 15.000 Teilnehmer und das umfangreiche Programm sorgten dabei für einen idealen Einstieg. Die Messe bot darüber hinaus einen guten Rahmen, um auf unsere Produkte und Services aufmerksam zu machen. Und das Interesse war groß. Wir haben viele Gespräche geführt: sowohl mit potenziellen Kunden als auch mit Partnern und Vertretern aus der Politik sowie Verwaltung. Wir haben zudem viele positive Rückmeldungen und Anregungen erhalten, die wir jetzt im Nachgang der Messe auswerten.“

Digitale Unabhängigkeit über die eigenen Geschäfte hinaus

Die Idee für „Schwarz Digits“ kam dabei nicht über Nacht: „Die Ereignisse der letzten Jahre haben gezeigt, wie wichtig digitale Unabhängigkeit und Cyber-Sicherheit für jedes Unternehmen sind.“, sagt Müller. „Wir verfolgen ein klares Ziel: die digitale Souveränität für Deutschland und Europa voranbringen. Dafür bieten wir Cloud-Dienste, Künstliche Intelligenz und Cyber-Sicherheit aus einer Hand und nach deutschen Standards. Kurz gesagt: Digitale Souveränität als Exportschlager Made in Germany.“

Die Expertise dafür kommt aus dem eigenen Unternehmen, betont Müller: „Seit jeher sorgen wir mit unserer starken IT dafür, dass die Kassensysteme laufen, unsere Filialen mit Lebensmitteln versorgt sind und jeden Morgen pünktlich öffnen – auf der ganzen Welt. Daher sind uns umfangreiche IT-Strukturen und die Digitalisierung sehr vertraut und wir verfügen seit langem über große IT-Kompetenz.“ Insgesamt arbeiten 7.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den unterschiedlichen Bereichen von „Schwarz Digits“, um die digitalen Lösungen Unternehmen aus dem Mittelstand oder auch der öffentlichen Verwaltung zur Verfügung zu stellen.

Sichere Cloudlösung vom Discounter

„Cyber-Kriminalität hat sich weltweit zu einer allgegenwärtigen Bedrohung entwickelt. Allein in der deutschen Wirtschaft werden so jährlich Schäden von mehr als 203 Milliarden Euro verursacht. Unternehmen aller Größenordnungen, Betreiber kritischer Infrastrukturen, aber auch öffentliche Verwaltungen sind permanent gefährdet. Sei es durch mögliche Ransomware-Angriffe, Attacken auf Websites und Kommunikationsmittel sowie gezielte Angriffe auf Schwachstellen in IT-Produkten“, sagt Müller. „Mit der Übernahme von XM Cyber haben wir ganz konsequent auf die zunehmende Cyber-Bedrohungslage reagiert. Denn Kunden und Partner genießen durch den einzigartigen Schutz, den diese Technologie bietet, einen deutlichen Sicherheitsvorsprung. Zudem haben wir mit STACKIT eine eigene Cloud aufgebaut. Zunächst nur intern genutzt, um unserem Anspruch an digitale Souveränität gerecht zu werden, steht die EU-sichere und ausschließlich in Deutschland gehostete Cloud-Lösung STACKIT seit März 2022 auch Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen als leistungsfähige Cloud- und Colocation-Infrastruktur zur Verfügung. Die hohe Nachfrage zeigt, wie überfällig ein solches Angebot in Deutschland war.“

„Wir sind selbst der kritischste Kunde“

Bevor „Schwarz Digits“ neue Produkte auf den Markt bringt, erfolgt der Test im eigenen Haus. Müller sagt nur halb im Scherz, dass sie selbst der kritischste Kunde ihrer Arbeit seien: „Nur wenn IT-Lösungen für unsere eigene umfangreiche und komplexe IT-Infrastruktur stabil funktionieren und einen echten Mehrwert schaffen, bieten wir sie extern an.“ So war es beispielsweise mit der STACKIT Cloud oder dem Cyber Sicherheitsangebot XM Cyber. „Digitale Souveränität spielt eine zentrale Rolle für all unsere Entscheidungen, um Abhängigkeiten von Unternehmen aus dem amerikanischen oder asiatischen Raum so gering wie möglich zu halten.“

Konkrete Schritte, wie es 2024 für „Schwarz Digits“ weitergeht, wollte Müller noch nicht verraten. Auf die Frage, was als Nächstes ansteht, sagte er: „Einen Schritt nach dem anderen zu machen. Was für uns heißt dort erfolgreich anzuknüpfen, wo wir mit Schwarz Digits 2023 den Grundstein gelegt haben.“

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir halten Sie mit allen Neuigkeiten zur Smart Country Convention auf dem Laufenden.

Sichern Sie sich jetzt Ihr SCCON Ticket!

Mit nur wenigen Klicks sind Sie dabei!