Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Smart Country News

18. Oktober 2022

Smart Country Brandenburg: Fachforum der Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg

Auf ein hochkarätiges Fachforum mit Gesine Grande, Präsidentin der BTU Cottbus-Senftenberg, verschiedenen Netzwerken und Kommunen, dem Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg und der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) sowie der Geschäftsstelle im Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) in Potsdam macht die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) aufmerksam.

„Am 20. Oktober ab 10 Uhr laden wir alle Interessierten an den Stand von Smart Country Brandenburg im hub27 ein“, so Smart Country-Koordinator Till Meyer. „Dann geht es über den Mittag weiter in Workshop-Räumen, um später wieder am Stand zusammen zu kommen.“

Denn Kommunen müssen die doppelte Herausforderung der Nachhaltigen Entwicklung und der Digitalisierung bewältigen. Das gelingt nur, wenn beide Transformationsprozesse zusammen gedacht und als gemeinsamer Gestaltungsauftrag betrachtet werden. Im Fachforum werden Lösungsansätze, Ideen, Strategien und Beispiele diskutiert. Den Ausgangspunkt dazu bilden konkrete Aufgaben und Probleme Brandenburger Kommunen. Digitalisierung wird dabei nicht als Selbstzweck, sondern als Mittel zur (kommunalen) Nachhaltigkeitstransformation gesehen. Das Fachforum fördert den Erfahrungs- und Ideenaustausch von Akteur*innen an den Schnittstellen von Kommunal-, Regionalentwicklung, Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

  • Programmslot auf der Brandenburg-Bühne hub27, Stand 411
    Donnerstag, 20.10.2022
    10:00 – 15:00 Uhr
    Fachforum – Nachhaltige Entwicklung und Digitalisierung vor Ort verknüpfen: Kommunale Lösungen und digitalpolitische Anforderungen in Brandenburg

Alle Informationen: Fachforum - Nachhaltige Entwicklung und Digitalisierung vor Ort verknüpfen: Kommunale Lösungen und digitalpolitische Anforderungen in Brandenburg | Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg (plattform-bb.de).

Smart Country Brandenburg steht für eine intensive Vernetzung in der Region und über die Region hinaus. Ende 2018 wurde seitens der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) gemeinsam mit Fraunhofer IESE und dem Bitkom ein Dachformat "Smart Country Brandenburg" gegründet, um mit weiteren Partnern in der Hauptstadtregion Impulse zu setzen, Modellprojekte und Best-Practice voranzutreiben, deren Macherinnen und Macher zu vernetzen, Veranstaltungen und Messe- und Konferenzteilnahmen zu organisieren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Wir halten Sie mit allen Neuigkeiten zur Smart Country Convention auf dem Laufenden.

Background image