Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

26. April 2022

Die Smart Country Convention (SCCON) ist zurück

Nach zwei digitalen Special Editions findet die Messe für E-Government, Smart City & Smart Region wieder live auf dem Berliner Messegelände statt.

• Die führende Digitalisierungsmesse für den Public Sector zeigt innovative Lösungen vor Ort in Berlin.

• Die Themen reichen von der OZG-Umsetzung über Open Data bis zur interkommunalen Zusammenarbeit in Smart Regions.

• Die Veranstaltung wächst, die ersten Aussteller, Behörden und Ministerien haben sich bereits angemeldet.

• Das Bundesministerium des Innern und für Heimat ist wieder Schirmherr.

Berlin, 26. April 2022 Digitalisierung ist das Thema der Stunde und nicht erst seit der Pandemie müssen Städte und deren Verwaltungen digitaler werden. Wie das am besten geht, zeigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom 18. bis 20. Oktober 2022 auf dem Berliner Messegelände. Auf mehr als 10.000 Quadratmetern Fläche ist genug Platz für digitale Lösungen, Austausch und Networking.

Die ersten Themenschwerpunkte der Smart Country Convention stehen bereits fest: die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG), IT-Sicherheit und -Konsolidierung sowie Open Data, GAIA-X und Cloud in der Verwaltung. Im Bereich Smart City & Smart Region wird es darum gehen, wie Stadt und Land den Digitalisierungsturbo zünden können, wie digitale Bildung gelingt und interkommunale Zusammenarbeit gut funktionieren kann. Mit Technologie allein ist es jedoch nicht getan – wichtig ist, die Themen der Zukunft gemeinsam anzugehen und voneinander zu lernen. Einen ersten Einblick in das umfangreiche Programm der SCCON bekommen Sie hier.

Die ersten Partner haben sich schon für die Smart Country Convention angemeldet – wie die Fraunhofer-Gesellschaft aus München. Sie entwickelt innovative Technologien für die Welt von Morgen. Ob Künstliche Intelligenz, Klimatechnologie oder Next Generation Computing – die Fraunhofer-Gesellschaft nimmt im Feld der Digitalwirtschaft eine entscheidende Rolle ein. Auch ein Global Player wie Google kann sich die SCCON22 nicht entgehen lassen. Besonders in Verwaltungen und Behörden ist es wichtig, Daten sicher bereitstellen und archivieren zu können. Dabei möchte die Google-Cloud unterstützen – Bürgerdienste verbessern, die betriebliche Effizienz steigern und innovative Lösungen bereitstellen. Weitere Aussteller finden Sie hier.

Aber auch Institutionen und Organisationen, die die smarte Entwicklung vor Ort, in ihren Kommunen und Verwaltungen umsetzen, sind bei der Smart Country Convention dabei – wie zum Beispiel die Region Südwestfalen. Durch ganz konkrete Maßnahmen wollen die Mitgliedsstädte und -gemeinden das Thema Smart Country voranbringen: wie Blockchain für Firmen aus der Region, Digitalisierung im Matheunterricht oder das digitale Lern- und Arbeitszentrum Soest. Best Practice Beispiele, welche die Region Südwestfalen bei der Smart Country Convention vorstellen wird.

Das Bundesministerium des Innern und für Heimat übernimmt erneut die Schirmherrschaft für die SCCON. Wie schon in den vergangenen Jahren werden das BMI und viele weitere Bundesministerien die Veranstaltung nutzen, um sich mit Expert:innen aus der Branche zu vernetzen und somit die Digitalisierung in Deutschland voranzubringen.

Bis Ende Juni können sich Unternehmen für die Smart Country Convention 2022 anmelden – wie immer gilt: „first come – first served“, um sich einen besonders guten Platz zu sichern. Alle Informationen zur Standanmeldung gibt es auf der Website der Smart Country Convention.

Auch Besucherinnen und Besucher können im Onlineshop schon Ihr Ticket für die SCCON 2022 buchen – und das kostenfrei.

Bild