Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Seminar

Strukturiert und systematisch zu Innovationen in der öffentlichen Verwaltung

Kategorie
Weiterbildung

Datum
22. November 2018

Zeit
14:30 - 17:30 Uhr

Ort
Meetingraum R6 (Meeting Area, Ebene 3)

Bei dem Ruf nach Digitalisierung wird oft vernachlässigt, dass jede Diskussion hinsichtlich Digitalisierung zunächst losgelöst von technologischen Aspekten geführt werden sollte. Vielmehr geht es um neue Strategien und Konzepte, die anschließend mit neuen Technologien umgesetzt werden sollen. Neue Konzepte oder neue Denkansätzen werden jedoch oftmals durch etablierte Prozesse und Denkweisen eingeschränkt: Der Status Quo beeinflusst unterbewusst den Lösungsraum, in dem wir uns bewegen. Es bedarf daher eines systematischen Ansatzes, der wirkliche Kreativität unterstützt und zugleich einen strukturierten Einstieg in das vielschichtige und herausfordernde Themenfeld der Digitalisierung ermöglicht.

Im Rahmen des Workshops erfahren die Teilnehmer unter anderem, warum uns kreatives Denken schwerfällt, Erfahrungen und vorhandenes Wissen kontraproduktiv sein können und manche Kreativmethoden den Namen nicht verdienen. Es wird ein auf wissenschaftlich nachgewiesenen Innovationsmustern basierender Ansatz vorgestellt, der es ermöglicht, ausgehend von der gegenwärtigen Situation systematisch kreativ zu sein. Abschließend wird ein Modell zur Digitalisierung gezeigt, welches in Verbindung mit den vorgestellten Innovationsmethoden eine systematische Erarbeitung kreativer und werthaltiger Konzepte für die digitale Welt von morgen ermöglicht.

Speaker:
Bild

Dr. Tobias Adam, TÜV SÜD Akademie GmbH