Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Smart Country News

Bundesinnenminister Seehofer übernimmt erneut Schirmherrschaft für Smart Country Convention

19. Juni 2019

BMI Außenansicht

Der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat Horst Seehofer übernimmt 2019 erneut die Schirmherrschaft für die Smart Country Convention, Deutschlands größter Kongressmesse für die Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen.

Bundesinnenminister Horst Seehofer erklärt: „Moderne und leistungsstarke Behörden und öffentliche Einrichtungen sind ein wichtiger Baustein, um gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Deutschland zu gewährleisten. Die Digitalisierung bietet neue Möglichkeiten, damit die Verwaltung auch in Zukunft bestmöglich für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen erreichbar ist und ein breites Dienstleistungsangebot anbietet. Die Smart Country Convention ist für die Digitalisierung von Verwaltungen und öffentlicher Daseinsvorsorge im städtischen und ländlichen Raum eine sehr gute Plattform. Sie zeigt, wie die digitale Zukunft aussehen kann. Daher habe ich gerne erneut die Schirmherrschaft übernommen.“

„Die Digitalisierung von Verwaltungen, Städten und Gemeinden hat herausragende Bedeutung für die Zukunft Deutschlands. Die Unterstützung durch den Bundesinnenminister unterstreicht die Rolle der Smart Country Convention als zentraler Plattform rund um innovative digitale Lösungen für Behörden, Ämter und öffentliche Unternehmen“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.

Mit rund 500 Sprechern, 130 Partnern und drei Tagen Programm hat sich die Smart Country Convention bereits im ersten Jahr ihres Bestehens als führende Plattform zur Digitalisierung von Verwaltungen und öffentlichen Dienstleistungen etabliert. Bei der Premiere 2018 sprachen unter anderem der dänische Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen, die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner und die Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe Sigrid Evelyn Nikutta.

Bei der Smart Country Convention 2019 wird es unter anderem um die Themen E-Government, E-Vergabe & Beschaffung, IT-Konsolidierung, IT-Sicherheit & Datenschutz, Plattformen & Interoperabilität, IT-Infrastruktur, Barrierefreiheit, Bürokratieabbau sowie Recruiting für den Public Sector gehen.

Zu den ersten Partnern der Smart Country Convention 2019 zählen u.a. Arvato, Axians, Bechtle, die Bundesdruckerei, Demos E-Partizipation, Dell, Epson, Esri, Governikus, der IT Planungsrat, der TÜV Nord sowie Wolters Kluwer. Medienpartner sind der Behörden Spiegel und eGovernment computing.

Zu den institutionellen Partnern zählen der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, das Nationale E-Government Kompetenzzentrum NEGZ, die FIWARE Foundation und der VKU - Verband kommunaler Unternehmen.

Diesen Artikel teilen