Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Wissensaustausch



Lernen, Erfahren, Wissen: Digitales Know-how von Experten für Experten

Globalisierung und Digitalisierung verändern die Arbeitswelt. Umso wichtiger wird das lebenslange Lernen. Weiterbildung und Wissensaustausch gehören zu den wichtigsten Aufgaben des Digitalverbands Bitkom. Wir engagieren uns für digitale Kompetenz unserer Gesellschaft, indem wir das Know-how der digitalen Welt bündeln und unseren Wissensvorsprung teilen. Gemeinsam mit der Bitkom Akademie und anderen Partnern möchten wir Sie fit für die Praxis machen.

Kostenlose Seminare und informative Diskussionsforen: Digitalisierungsprofis und Top-Referenten teilen ihr fundiertes Wissen und vermitteln digitales Know-how. Tauchen Sie ein in die vielfältigen Themen der digitalen Welt. Erarbeiten Sie neue Ansätze und Strategien für die Praxis. Diskutieren Sie mit Branchenexperten. Lernen Sie Spezialisten kennen. Holen Sie sich Expertenwissen direkt aus erster Hand.

Weiterbildungen







Weiterbildungsprogramm

Datum Zeit Format Weiterbildung Infos Partner Optionen
03.09.20 10:00 - 11:00 Online-Seminar SDGs & Nachhaltigkeit in der Praxis: Grundlagen für eine nachhaltige Beschaffung Details
Bitkom Akademie Seminar abgelaufen
22.09.20 14:00 - 15:00 Online-Seminar Die neue Verpflichtungserklärung zur sozialen Nachhaltigkeit in der IT-Beschaffung – Ein Überblick für Beschaffende Details Bitkom Akademie Seminar abgelaufen
15.10.20 13:00 - 16:00 Online-Seminar Agilität im Public Sector Details Bitkom Akademie Buchung
19.10.20 13:00 - 16:00 Online-Seminar IT-Sicherheit in öffentlichen Verwaltungen Details Bitkom Akademie Buchung
21.10.20 13:00 - 16:00 Online-Seminar Öffentliche Verwaltungen werthaltig digitalisieren mit IoT, Big Data und KI Details Bitkom Akademie Buchung
22.10.20 13:00 - 16:00 Online-Seminar E-Government – Bedenken beim Datenschutz Details Bitkom Akademie Buchung
06.11.20 10:00 - 11:00 Online-Seminar Die neue Verpflichtungserklärung zur sozialen Nachhaltigkeit in der IT-Beschaffung – Ein Überblick für Bietende Details Bitkom Akademie Buchung

Die Weiterbildungen der Smart Country Convention sind häufig schnell ausgebucht. Weitere Angebote finden Sie in der Bitkom-Akademie.

Foren







Forenprogramm

Datum Zeit Format Foren Infos Partner Optionen
22.10.20 10:00 - 12:00 Webkonferenz Ohne Datenanalyse & -optimierung kein Smart Country: Was öffentlicher Sektor und Privatunternehmen voneinander lernen können
Arbeitskreis: Digital Analytics & Optimization
Details
Bitkom Buchung
22.10.20 14:00 - 16:00 Webkonferenz Startups & Beschaffer: Ein Workshop zur besseren Zusammenarbeit Details KOINNO
KPMG Law
Buchung

22. Oktober 2020

Arbeitskreis: Digital Analytics & Optimization

Maßnahmen rund um Digital Analytics & Optimization können wirkungsvoll eingesetzt werden, um die Kundenbeziehung zu messen und nachfolgend zu optimieren. Dies spielt nicht nur für wirtschaftlich orientierte Akteure eine essenzielle Rolle, sondern auch für staatliche Organisationen und den öffentlichen Sektor. Digital Analytics & Optimization (DAO) eröffnet ihnen die Möglichkeit, ihre Customer Experience, also die Beziehung zum Bürger, zu verbessern. mehr

Seien Sie dabei und melden Sie sich bei Sebastian Klöß!


Mit KOINNO und der KPMG AG

Die Zusammenarbeit mit der öffentlichen Hand stellt für viele Startups bisher noch eine Herausforderung dar. Auf der anderen Seite sind Startups für Beschaffer oft noch ein Novum. Dabei profitieren beide Seiten erheblich von einer Kooperation: Startups erreichen mit dem öffentlichen Sektor einen interessanten Markt und die öffentliche Hand gewinnt durch junge Startups ein unheimliches Innovationspotential. Gemeinsam mit dem Kompentenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) und der KPMG AG wollen... mehr

Jetzt anmelden!

Kontakt

Tom Albrecht
Projektmanager Programm
T +49 30 27576 538

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Wir halten Sie mit allen Neuigkeiten zur Smart Country Convention auf dem Laufenden.

Agilität im Public Sector

Flexibilität und Serviceorientierung für Mitarbeiter & Bürger

Datum: 15.10.2020
Zeit: 13:00 - 16:00 Uhr
Format: Online-Seminar

Inhalte des Seminars:
Agilität spielt mittlerweile überall eine zunehmend wichtigere Rolle, da sich die Umwelt immer stärker und rasanter verändert. Alle Unternehmen, Organisationen, Verwaltungen und ihre Mitarbeiter müssen sich immer kurzfristiger diesem Wandel anpassen. In dieser Weiterbildung zeigen Ihnen die Referenten auf, wie sich Agilität im Public Sector gestaltet und wie es konkret eingesetzt werden kann, um in dieser schnelllebigen Welt zurechtzukommen. Es wird dabei auf das gesamte Spektrum der Agilität eingegangen: von der Kultur bis hin zu eher technischen und prozessualen agilen Methoden und Bausteinen.

Ziele des Seminars:
- Sie lernen, was Agilität ist.
- Sie erfahren, was Agilität speziell in Verwaltungen und der Öffentlichen Hand an Mehrwert bringt.
- Sie sind in der Lage zu beurteilen, wo welche Agilität in Ihren Projekten, im Team als auch in den Prozessen der öffentlichen Hand einsetzbar und sinnvoll ist.
- Sie kennen den Zusammenhang zwischen Digitalisierung und Agilität.

IT-Sicherheit in öffentlichen Verwaltungen

Mehr als Firewalls und Technik

Datum: 19.10.2020
Zeit: 13:00 - 16:00 Uhr
Format: Online-Seminar

Inhalte des Seminars:
Die angemessene Absicherung der Informations- und Dateninfrastruktur in öffentlichen Verwaltungen mit aktuellen Hard- und Softwarelösungen ist notwendig, aber nicht hinreichend. Die kritischsten, sicherheitsrelevanten Faktoren sind die im System handelnden Menschen: die Nutzer, die Systemadministratoren, das Management, aber auch das Reinigungspersonal, Personal von Fremdfirmen und natürlich für viele öffentliche Verwaltungen auch der Kunden- und Publikumsverkehr. Es mag überraschen, aber die Bedeutung der "weichen" sozial-psychologischen Faktoren für die IT-Sicherheit nimmt mit steigender Digitalisierung der Organisation immer weiter zu.
In dieser Weiterbildung werden Angriffsszenarien des "Social Hackings" vorgestellt, gemeinsam durchgespielt und analysiert. Ziel ist es, nicht nur für diese Bedrohungen zu sensibilisieren, sondern das Bewusstsein für ein ganzheitliches Sicherheitskonzept aus Mensch, Organisation und Technik (MOT) zu schärfen.
Im weiteren Verlauf des Workshop werden die sozial-psychologischen Ursachen (Social Engineering) erarbeitet, die Social Hacking überhaupt erst ermöglichen.
Die Teilnehmer des Workshops nehmen die Sensibilisierung und wesentliches Wissen mit, um die Rolle von psycho-sozialen Faktoren für die IT-Sicherheit in der öffentlichen Verwaltung angemessen bewerten zu können.

Ziele des Seminars:
- Sie lernen die psychologischen Grundlagen von Cyberangriffen kennen.
- Sie erfahren, welche kognitiven, emotionalen und motivationalen Faktoren Ihrer Nutzer und Anwender ein Sicherheitsrisiko für Ihre IT darstellen.
- Sie lernen, wie Sie psycho-soziale Faktoren in Ihr IT-Sicherheitskonzept integrieren.

Öffentliche Verwaltungen werthaltig digitalisieren mit IoT, Big Data und KI

Schatzkiste oder Büchse der Pandora?

Datum: 21.10.2020
Zeit: 13:00 - 16:00 Uhr
Format: Online-Seminar

Inhalte des Seminars:
Wenn das Schlagwort Digitalisierung fällt, bleiben die bedeutenden Technologien dahinter oft im Hintergrund: das Internet der Dinge, Big Data und Künstliche Intelligenz (KI). Doch diese Technologien ermöglichen neue Dienste und Anwendungen für die ganze Gesellschaft, so auch für die öffentliche Verwaltung.
Ob und wie diese digitale Transformation die Wertschöpfung im Public Sector steigert oder senkt, ist das Thema dieser Weiterbildung.
Sie lernen die Zusammenhänge zwischen dem Internet der Dinge, Big Data und KI kennen. Sie erfahren, in welchen Bereichen die Gesellschaft den Einsatz von KI als sinnvoll erachtet und KI bereits eingesetzt. Überdies beschäftigt sich dieses Weiterbildung mit der Frage, welche Rolle der Mensch in dieser Transformation spielt und wie daraus ein nachhaltiger Mehrwert entsteht. Des Weiteren werden die ethischen Leitlinien der Nutzung betrachtet.

Ziele des Seminars:
- Sie lernen die Zusammenhänge zwischen dem Internet der Dinge, Big Data und KI kennen.
- Sie erfahren, in welchen Bereichen der Gesellschaft der Einsatz von KI sinnvoll ist und wo KI bereits eingesetzt wird.

E-Government – Bedenken beim Datenschutz

Darauf sollten Behörden beim E-Government achten

Datum: 22.10.2020
Zeit: 13:00 - 16:00 Uhr
Format: Online-Seminar

Inhalte des Seminars:
Um Verwaltungsabläufe einheitlich und durchgängig in elektronischer Form zu realisieren, werden gegenwärtig zahlreiche E-Government-Projekte geplant. Aus Sicht des Datenschutzes bieten diese Projekte die Gelegenheit, verstärkt datenschutzfreundliche Technologien einzusetzen.
Da der Datenschutz sehr eng mit dem Prinzip der Bürgerzentriertheit verknüpft ist, müssen die datenschutzrechtlichen Grundsätze bei einer E-Government-Architektur beachtet werden. In diesem Seminar widmen sich die Referenten diesem „Buch mit sieben Siegeln“. Dabei werfen sie anhand unterschiedlicher Fallbeispiele einen Blick auf die grundlegenden Anforderungen des Datenschutzes im Bereich E-Government.

Ziele des Seminars:
- Sie lernen die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes kennen.
- Sie erfahren über die konkreten Herausforderungen, die Ihnen im Bereich E-Government begegnen.
- Sie lernen Fallbeispiele aus der Praxis kennen und sind anschließend in der Lage, die auftretenden Herausforderungen in einem modellhaften Prozess zu lösen.

SDGs & Nachhaltigkeit in der Praxis: Grundlagen für eine nachhaltige Beschaffung

Von A wie Analyse bis Z wie Zertifizierung

Datum: 03.09.2020
Zeit: 10:00 - 11:00 Uhr
Format: Online-Seminar

Inhalte des Seminars:
Die Beschaffung nimmt eine Schlüsselrolle für eine nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft ein. Als Multiplikator zu diversen internen Stakeholdern sowie oft zu tausenden Lieferanten kann sich der Einkauf zum Wegbereiter nachhaltiger Geschäftsmodelle entwickeln. Einen Ansatz, die Beschaffung nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch und sozialverträglich zu gestalten, bieten dabei die 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals – SDGs).

In diesem Live-Online-Seminar werden Einkaufsverantwortlichen aus privatwirtschaftlichen Unternehmen, aus Einrichtungen der öffentlichen Hand und aus Organisationen der Wirtschaft und Zivilgesellschaft die wichtigsten Grundlagen und Ansatzpunkte einer nachhaltigen Beschaffung vermittelt. Außerdem geben die Referenten eine Orientierung für ein strukturiertes Vorgehen. Darüber hinaus erfahren Sie anhand einiger Praxis-Beispiele, wie sich die SDGs in ein Nachhaltigkeitsprogramm für die Beschaffung übertragen lassen.

Ziele des Seminars:
- Sie lernen die vier Schritte für die Einführung einer nachhaltige Beschaffung kennen.
- Sie erfahren, wie Nachhaltigkeit im gesamten Beschaffungsprozess verankert werden kann.
- Sie sehen anhand einiger Beispiele, wie sich die SDGs in der Praxis in konkrete Beschaffungsmaßnahmen übersetzen lassen.

Die neue Verpflichtungserklärung zur sozialen Nachhaltigkeit in der IT-Beschaffung – Ein Überblick für Beschaffende

Was Beschaffende jetzt wissen müssen

Datum: 22.09.2020
Zeit: 14:00 - 15:00 Uhr
Format: Online-Seminar

Inhalte des Seminars:
In einer gemeinsamen Initiative haben das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern (BeschA) und der Digitalverband Bitkom die Verpflichtungserklärung zu den Einkaufsbedingungen für die sozial nachhaltige Beschaffung von ITK-Produkten und IKT-Dienstleistungen aktualisiert (zu finden hier). Hierbei handelt es sich um eine Mustererklärung zur Einhaltung der Menschenrechte in der Lieferkette bei öffentlichen Beschaffungsverfahren. Ziel dieses Live-Online-Seminars ist es, Beschaffenden und Bietenden zu den Hintergründen und der Handhabung der Verpflichtungserklärung zu informieren und Ihre konkreten Fragen zum Einsatz der Verpflichtungserklärung zu klären.

Ziele des Seminars:
- Sie erfahren die Hintergründe zu der Verpflichtungserklärung und warum soziale Nachhaltigkeitskriterien in der IT-Beschaffung eine wichtige Rolle spielen.
- Sie lernen, wie die Verpflichtungserklärung in Ausschreibungen richtig eingesetzt wird.

Ohne Datenanalyse & -optimierung kein Smart Country: Was öffentlicher Sektor und Privatunternehmen voneinander lernen können

Arbeitskreis: Digital Analytics & Optimization

Datum: 22.10.2020
Zeit: 10:00 - 12:00 Uhr
Format: Webkonferenz

Inhalte:
Maßnahmen rund um Digital Analytics & Optimization können wirkungsvoll eingesetzt werden, um die Kundenbeziehung zu messen und nachfolgend zu optimieren. Dies spielt nicht nur für wirtschaftlich orientierte Akteure eine essenzielle Rolle, sondern auch für staatliche Organisationen und den öffentlichen Sektor. Digital Analytics & Optimization (DAO) eröffnet ihnen die Möglichkeit, ihre Customer Experience, also die Beziehung zum Bürger, zu verbessern. Außerdem können über Datenanalyse und -optimierung Prozesse in der öffentlichen Verwaltung verbessert werden. Im Rahmen dieser Sitzung wollen wir gemeinsam ergründen, welche kulturellen und organisatorischen Aspekte wesentlich sind für eine nachhaltige Umsetzung von Maßnahmen im Bereich Digital Analytics & Optimization. Wir wollen diskutieren, wo es im öffentlichen Sektor und in Privatunternehmen ähnliche Herausforderungen und Herangehensweisen gibt, und identifizieren, wo beide Bereiche mit je spezifischen Anforderungen konfrontiert sind. Gemeinsam soll erörtert werden, wie eine zukunftssichere Ausrichtung als datengetriebene Organisation gelingen kann.

Gemeinsam wollen wir diskutieren:
- Welche Analysebedürfnisse haben Akteure aus dem Public Sector und welche Toolkits aktuell im Einsatz?

- Welche Schritte unternimmt der öffentliche Sektor in Richtung Datenanalyse und -optimierung?

- Welche Potenziale eröffnet Digital Analytics & Optimization (DAO) Akteuren aus dem Public Sector, beispielsweise Verwaltungen, Ämtern, Stadtwerken, aber auch Polizei, Feuerwehr, ÖPNV?

- Welche Rolle kann Digital Analytics & Optimization (DAO) bei der Interaktion mit Kunden und Bürgern spielen? Wie kann DAO diese verbessern?

- Lernen von der Privatwirtschaft? Beispiele nachhaltig datengetriebener Kulturen in Privatunternehmen.

- Welche kulturellen und organisatorischen Aspekte sind wesentlich für eine nachhaltige Umsetzung von DAO-Maßnahmen in Organisationen – sei es im Public Sector oder in der Privatwirtschaft?

Seien Sie dabei und melden Sie sich bei Sebastian Klöß!

Startups & Beschaffer: Ein Workshop zur besseren Zusammenarbeit

Mit KOINNO und der KPMG AG

Datum: 22.10.2020
Zeit: 14:00 - 16:00 Uhr
Format: Webkonferenz

Inhalte:
Die Zusammenarbeit mit der öffentlichen Hand stellt für viele Startups bisher noch eine Herausforderung dar. Auf der anderen Seite sind Startups für Beschaffer oft noch ein Novum. Dabei profitieren beide Seiten erheblich von einer Kooperation: Startups erreichen mit dem öffentlichen Sektor einen interessanten Markt und die öffentliche Hand gewinnt durch junge Startups ein unheimliches Innovationspotential. Gemeinsam mit dem Kompentenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) und der KPMG AG wollen wir deshalb am 22.10. beide Seiten zusammenbringen und durch praxisnahe Vorträge sowie Q&A Sessions den Einstieg für Startups in den öffentlichen Sektor erleichtern.