Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

20. September 2018

Andreas Scheuer übernimmt Schirmherrschaft für Hackathon auf Smart Country Convention

BMVI stellt Daten für Programmier-Marathon zur Verfügung

Premiere des Wettbewerbs ist vom 20. bis 21. November im Rahmen der Smart Country Convention im CityCube Berlin

Die Smart Country Convention hat einen weiteren starken Partner gewonnen. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer übernimmt die Schirmherrschaft für den Hackathon auf der Veranstaltung. Auch die Daten, aus denen digitale Lösungen für Kommunen entwickelt werden, stellt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bereit. Bei dem Wettbewerb programmieren mehrere Teams 24 Stunden lang auf Grundlage bereitgestellter Daten Ideen und Prototypen für Verwaltungen und öffentliche Dienstleistungen. Der SmartCountry{Hacks} - Hackathon findet erstmals vom 20. bis 21. November 2018 im Rahmen der Smart Country Convention in Berlin statt und wird vom Verein Hackerstolz e.V. organisiert. Am 21. November werden die Ergebnisse vorgestellt und das Gewinner-Team gekürt. Initiert wurde die Aktion vom Digitalverband Bitkom und der Messe Berlin, den gemeinsamen Ausrichtern der Veranstaltung.

„Wenn es um digitale Lösungen für Kommunen geht, brauchen wir frischen Wind und der Hackathon ist der ideale Ort dafür. Die Unterstützung durch das BMVI unterstreicht die Rolle der Smart Country Convention als zentrale Plattform rund um innovative digitale Lösungen für Behörden, Ämter und öffentliche Unternehmen“, sagte Bitkom-Präsident Achim Berg.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer erklärte: „Wir brauchen Innovationen im Public Sector, um gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Deutschland zu gewährleisten. Daten bilden eine wichtige Säule für die Digitalisierung der Gesamtgesellschaft und der Hackathon bietet Entwicklern, Programmierern und Designern die Möglichkeit, die digitale Zukunft Deutschlands mitzugestalten. Daher habe ich gerne die Schirmherrschaft übernommen.“

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin:

„Die Digitalisierung des Public Sector kann nur gelingen, wenn wir alle relevanten Akteure zusammen bringen. Deshalb ist es ein großer Gewinn für alle Teilnehmer der Smart Country Convention, dass wir nun auch das BMVI neben anderen Vertretern von Verwaltung, Politik, Digitalwirtschaft, Verbänden und Wissenschaft an Bord haben. Sehr gespannt bin ich im Übrigen auf die Ergebnisse des Hackathon.“

An den drei Veranstaltungstagen der Smart Country Convention werden im CityCube Berlin digitale Lösungen für den Public Sector präsentiert. Die Smart Country Convention richtet sich an Technologieanbieter, Vertreter der Verwaltungen und Behörden von Bund, Ländern, Städten und Gemeinden, an kommunale und sonstige öffentliche Unternehmen sowie an Träger von Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen.

Weitere Informationen zum ersten SmartCountry{Hacks} - Hackathon gibt es unter https://smartcountry-hacks.de/.

Bitkom

vertritt mehr als 2.600 Unternehmen der digitalen Wirtschaft, davon gut 1.800 Direktmitglieder. Sie erzielen allein mit IT- und Telekommunikationsleistungen jährlich Umsätze von 190 Milliarden Euro, darunter Exporte in Höhe von 50 Milliarden Euro. Die Bitkom-Mitglieder beschäftigen in Deutschland mehr als 2 Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu den Mitgliedern zählen 1.000 Mittelständler, mehr als 400 Start-ups und nahezu alle Global Player. Sie bieten Software, IT-Services, Telekommunikations- oder Internetdienste an, stellen Geräte und Bauteile her, sind im Bereich der digitalen Medien tätig oder in anderer Weise Teil der digitalen Wirtschaft. 80 Prozent der Unternehmen haben ihren Hauptsitz in Deutschland, jeweils 8 Prozent kommen aus Europa und den USA, 4 Prozent aus anderen Regionen. Bitkom fördert und treibt die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft und setzt sich für eine breite gesellschaftliche Teilhabe an den digitalen Entwicklungen ein. Ziel ist es, Deutschland zu einem weltweit führenden Digitalstandort zu machen.

Messe Berlin GmbH zählt zu den zehn umsatz- und wachstumsstärksten Messegesellschaften weltweit. Sie konzipiert, vermarktet und veranstaltet jedes Jahr hunderte von Liveevents in Berlin und auf der ganzen Welt. Zu ihrem breiten Portfolio gehören die globalen Marken und Leitmessen IFA, InnoTrans, ITB, FRUIT LOGISTICA und die Internationale Grüne Woche, ebenso, wie Großkonferenzen und herausragende Events, so zum Beispiel die Fanmeile am Brandenburger Tor. Mit rund 90 Auslandsbüros vertreibt die Messe Berlin ihre Veranstaltungen in über 170 Ländern. Allein bei den Veranstaltungen am Stammsitz unter dem Funkturm in Berlin akkreditieren sich jedes Jahr rund 30.000 Medienvertreter aus der gesamten Welt. Damit fördert und treibt die Messe Berlin die Entwicklung der Metropole Berlin. Ziel ist, auf allen Veranstaltungen der Messe Berlin den Besuchern ein herausragender Gastgeber zu sein, bestmögliche Geschäftsimpulse für den Einzelnen zu geben und faire Bedingungen für Jeden zu gewährleisten. Dieses Selbstverständnis spiegelt sich im Unternehmensmotto: Messe Berlin – Hosting the World.