Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Smart Country News

28. Oktober 2020

Bitkom zeichnet Deutschlands smarteste Städte mit dem Smart City Award aus

Bitkom zeichnet Deutschlands smarteste Städte mit dem Smart City Award aus

Die Top 10 Platzierungen im Smart City Index 2020 wurden heute auf der Smart Country Convention geehrt. Hamburg verteidigt den Titel aus dem Vorjahr, München und Köln schließen auf und Osnabrück schafft den Sprung unter die besten Zehn.

Die smartesten Städte Deutschlands wurden in einer virtuellen Preisverleihung mit dem Smart City Award ausgezeichnet. Der Digitalverband Bitkom würdigte auch 2020 die besten Platzierungen im Smart City Index, dem Digitalranking unter den 81 deutschen Großstädte. Prämiert wurden die Top 10 der Gesamtwertung und die besten Platzierungen in den fünf Themenbereichen Verwaltung, IT und Kommunikation, Energie und Umwelt, Mobilität sowie Gesellschaft.

„Der Smart City Index zeigt, wie digital die deutschen Großstädte sind. Die vielen Positionswechsel im Vergleich zum Vorjahr verdeutlichen die enorme Dynamik in der Smart-City-Landschaft“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Die besten 10 Digitalstädte auf einen Blick:

1. Hamburg

2. München

3. Köln

4. Darmstadt

5. Karlsruhe

6. Stuttgart

7. Berlin

8. Osnabrück

9. Aachen

10. Heidelberg

In fünf spannenden Pitches zeigten die Städte Hamburg, Osnabrück, Leipzig, Darmstadt und Karlsruhe noch einmal eindrücklich, warum sie zu den digitalsten Städte gehören. Den Preis für Hamburg nahm CDO Christian Pfromm entgegen. Aus Karlsruhe war Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup zugeschaltet und nahm den Preis virtuell in Empfang. Michael Kolmer aus Darmstadt, Dr. Beate Ginzel aus Leipzig und Franziska Smolinski aus Osnabrück nahmen die Auszeichnungen für ihre Städte entgegen. Den Smart City Index kann als Video-on-Demand auf der SCCON Plattform angerufen werden.

Der Smart City Index wurde 2020 unterstützt von EnBW, NTT Germany, Deutsche Telekom und E.ON. Dr. Stefanie von Andrian (EnBW), Sylvia List (NTT) und Michael Frank (Deutsche Telekom) begleiteten als Sponsoren und Smart City-Experten die Preisverleihung und hatten die Möglichkeit, die Top-Städte nach den Pitches zu befragen.

Nicht immer sind es die Metropolen, die eine Vorreiterrolle in Sachen Digitalisierung einnehmen. Städte wie Heidelberg, Osnabrück oder Darmstadt punkten in den einzelnen Themenbereichen „Erfolgsfaktoren für eine Smart City sind nicht nur eine gute Finanzkraft, sondern allen voran eine umfassende und in die Stadtentwicklung integrierte Digitalstrategie.“, bekräftigt Rohleder.

Die Top 10 Platzierungen in den einzelnen Themenbereichen erzielten Bochum, Berlin, Gelsenkirchen, Bonn, Düsseldorf und Göttingen (jeweils IT und Kommunikation), Osnabrück, Stuttgart, Münster, Kaiserslautern und Solingen (jeweils Energie und Umwelt), Aachen, Berlin, Stuttgart, Bochum und Hannover (jeweils Mobilität), Leipzig, Berlin, Freiburg, Wuppertal, Münster und Bonn (jeweils Gesellschaft) und Bonn, Osnabrück, Ingolstadt, Düsseldorf, Stuttgart, Mannheim, Braunschweig und Münster (jeweils Verwaltung).

Der Smart City Index wird jährlich erstellt und die besten Digitalstädte 2021 wieder im Rahmen der Smart Country Convention ausgezeichnet.

Session verpasst? Einfach für die SCCON registrieren und auf der Eventplattform nachschauen: https://digital.smartcountry.berlin/

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Wir halten Sie mit allen Neuigkeiten zur Smart Country Convention auf dem Laufenden.

Background image